„Nimm dein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.“ (Unbekannt)

„Nimm dein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es dir erzählt. Zur Belohnung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.“ (Unbekannt)

Ich bin die glücklichste Mama der Welt und so erleichtert, dass ich es kaum in Worte fassen kann. Wir waren die Tage mal wieder (unter anderem) in der Kinderklinik zu einem unserer unzähligen Arzttermine und es ist eine leichte Besserung in Sicht. Wenn man mal ein gelähmtes Kind hatte, ist das ein echter Grund eine Flasche „wovon auch immer“ zu köpfen. Ein Veuve (Witwe) Clicquot wäre mir für diesen Anlass zu morbide. Mal wieder vom Thema abgekommen…Ich möchte hier nicht weiter ins Detail gehen aber meine Maus wird keinen Katheter bekommen – Yippie!!! Ich bin so froh, dass ihr das erspart bleibt, denn Kinder können so unglaublich grausam sein.

„It is not in the stars to hold our destiny but in ourselves.“ (William Shakespeare)

Ich möchte auf diesem Weg, darüber denke ich seit langem nach, ein riesengroßes Dankeschön loswerden. Auch wenn es vielleicht niemanden der Menschen, die uns so lange schon betreuen, persönlich erreichen wird. Eine bessere medizinische Versorgung kann man sich für sein Kind kaum wünschen. Ob beim Kinderarzt, in den unterschiedlichen Kliniken (wir sind in drei!!!), bei der Physiotherapie oder in der Rehaklinik damals – es wird alles menschenmöglich für meine Tochter getan, damit sie wieder „die Alte“ wird. Es wird noch dauern, bis sie wieder so laufen kann, als wäre sie niemals krank gewesen. Und man nicht mehr sehen kann, dass „etwas nicht stimmt“. Aber ich weiß, ich kann es nicht begründen, ich weiß, dass sie wieder ganz gesund wird. Ich kann es fühlen. Mit meinem Herzen.

„A smile is the prettiest thing you can wear.“ (Unbekannt)

Als wir nach Hause kamen, wartete dann sogar noch eine Überraschung auf uns. Die Tischtennisplatte wurde geliefert. Ein zweites Yippie!!! Seitdem wird fast jeden Tag Tischtennis gespielt. Wir stellen uns beide noch recht dilettantisch an dabei und der Ball landet wesentlich öfter im Gras, als auf der Platte. Die Lachkrämpfe die wir dabei regelmäßig bekommen können nur gesund sein. Also doppeltes Training. Ein drittes Yippie!!! Denn momentan muss ich auf mein geliebtes Training im Fitnessstudio leider verzichten. Aber das ist ein anderes Thema und definitiv kein Grund zu jammern! Ich habe auch hier wieder ein paar Bilder für euch. Die Uhren – sorry, gerade photographieren kann ja jeder – hängen im Foyer der Kinderklinik. Worüber habt ihr euch die Tage besonders gefreut?

#Eulen #Augsburg #Stickereien #Hausschuhe #Schmetterlinge #Depression #Hunde #Dobermann #Arbeitskleidung #workwear #Blog #Neusäß #Handarbeit #Hausschuhe #Kunsthandwerk #Jennilicious #besondere Geschenke #Geschenke #Weihnachtsgeschenke #Therapie #Glück #Kaffee #kranke Tochter #Tochter #Kinder #Kindergeburtstag #Mama #Klinik #Krankenhaus #Katheter #Arzttermine #Rehaklinik #Kinderarzt #Dankeschön #Tischtennisplatte #Lachkrampf #Ball #Fitnessstudio #Überraschung #Uhren